Leistungen

Leistungen

Nasennebenhöhlenkrankheiten - Kiefer und Stirnhöhlenentzündungen Erkrankungen der Ohren und des Gleichgewichtorgans Mittelohrentzündung Gehörgangsentzündung Schwerhörigkeit Entzündungen der Rachenmandel Kinderkrankheiten

Schnarchen ohne Krankheitswert 95% aller Patienten schlafen gut,fühlen sich am Tage fit,vernehmen aber deutliche Klagen der Partnerin wegen Störung der Nachtruhe und wünschen sich durch einfache operative Maßnahmen rasche Abhilfe. Dies ist so leider nicht realisierbar.  Falls keine eindeutige Verengung der oberen Atemwege in der Untersuchung nachweisbar ist rate ich solchen Patienten meistens von einer Operation ab, da die Ergebnisse die Patienten oft nicht vollständig zufriedenstellen.Bei geeigneten Patienten kommt eine Unterkieferprotrusionsschiene zur Anwendung die mehr Platz am Zungengrund schafft und so das Schnarchen reduzieren kann.  Pathologisches Schnarchen mit Sauerstoffmangel  Klagt ein Patient über Tagesmüdigkeit,unruhigen Schlaf,eine behinderte Nasenatmung und über beobachtete,beunruhigend lange Atempausen sollte er sich untersuchen lassen.Oft besteht ein deutliches Übergewicht das die Atmung zusätzlich behindert. Nach der Inspektion des Nasenrachenraumes und des Kehlkopfes erfolgt ggf.eine Messung des Sauerstoffgehaltes im Blut mit einem Gerät im eigenen Bett,zu Hause.Bei einem auffälligem Befund wird eine Untersuchung im Schlaflabor angeschlossen.Nur bei eindeutiger Indikation rate ich zur Operation. Diagnostik: Gespräch,endoskopische Untersuchung der Atemwege,Schlaflabor. Konservative Therapie: Gewichtsreduktion,Schlafhygiene,Zahnschiene ,Sauerstoffmaske. Operative Therapie: Gaumensegelstraffung, Mandelentfernung, Nasenscheidewandbegradigung, Nasenmuschelverschmälerung.

Leider entwickeln sich Allergien zur Volkskrankheit, ca.30 % sind betroffen. Am häufigsten handelt es sich um fehlerhafte Reaktionen des Körpers auf Blütenpollen, Milben oder Tierhaare, aber auch Duftstoffe oder Nahrungsmitte1 schaffen Probleme.Durch frühzeitiges Erkennen (Allergietest) und eine genaue Diagnose der Ursachen kann eine Zunahme der Beschwerden bishin zum allergischen Asthma oft verhindert werden. In unserer Praxis werden alle Diagnose und Therapiemöglichkeiten angeboten.Ob harmlose Tabletten und Sprays ausreichen, ob eine Hyposensibilisierung sinnvoll ist oder nicht, besprechen sie am besten mit mir in unserer Allergiesprechstunde.

Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.